Tipps für die Flugbuchung – günstig & sicher in den Sprachurlaub fliegen!

Ihr wollt günstig und stressfrei in die Sprachferien fliegen? Hier kommen unsere Tipps für günstige Flugbuchungen und relaxtes Fliegen – und das nicht nur mit den Billig-Airlines:

Werbeanzeigen
  1. Frühstmöglich buchen

Die meisten Flüge werden schon ab elf Monaten im Voraus angeboten – für Linienflüge ist das die beste Zeit zu buchen bzw. zu sparen. Wer früh bucht, der spart auch bares Geld!

  1. Sei flexibel

Sei flexibel was Abflug- und Ankunftstage betrifft! Der günstigste Abflugstag ist oft der Mittwoch und Freitag. Allerdings meist früh morgens oder am späten Abend. Innerhalb Europas ist der Montag häufig der günstigste Rückflugtag (und der Sonntag am teuersten), für Fernreisen gilt dagegen oft der Sonntag am günstigsten. Die gesparten Kosten können oft die notwendigen Zusatzübernachtungen für deine Sprachreise kompensieren. Generell gilt: die günstigsten Flüge sind meist die frühesten und spätesten Flugtermine am Tag. Weiterer Vorteil bei einer Buchung: Der erste Flug ist meist der pünktlichste, Verspätungen bauen sich erst im Laufe des Tages auf. Prüfe auch immer genau, was die gleichen Flüge 1-2 Tage früher oder später kosten.

  1. Transferkosten zu den Flughäfen

Rechnen Sie auch die Verbindungskosten zu den Flugkosten dazu! Sehr oft liegen die Flughäfen außerhalb der Stadt und zusätzliche Transferkosten erhöhen den Preis. Vergleichen Sie daher auch Angebote von anderen Flughäfen oder Fluggesellschaften in der Region.

  1. Hauptreisezeit vermeiden

Ferienzeit ist Hauptreisezeit und dann ist die Nachfrage groß. Jetzt sind die Flugtickets knapp und teurer, weil jeder verreisen möchte. Vermeide deshalb für deine Sprachreise wenn möglich Schulferien oder Feiertage oder plane deine Abreise aus einem Bundesland, in welchem noch keine Ferien sind.

  1. Flugsuchmaschinen nutzen

Flugsuchmaschinen sind die beste und schnellste Möglichkeit, um günstige Flüge zu finden, da diese sämtliche Plattformen und Webseiten der Airlines durchsuchen.

  1. Umkreissuche von Google Flights

Du kannst dir von Google auch weitere Flughäfen in der Nähe anzeigen lassen. Nutze diese Funktion und vergleiche die Preise!

  1. Direkt fliegen

Für eine bequemere Reise fliege direkt zum Zielort deiner Sprachreise oder vermeide es wenn möglich, mehr als einmal umsteigen zu müssen. Die Zeit, die dir beim Umsteigen verloren geht, ist meist sehr groß und die Gefahr, dass das Gepäck nicht mitkommt genauso groß. Zwar sind Flüge mit 1-2 Zwischenstopps günstiger, daher muss jeder selbst entscheiden, was einem wichtiger ist: Zeit oder Geld sparen.

  1. Fly smart
    Smartphones machen das Reisen heute bequemer und schneller. Die Apps vieler Airlines bieten alle Services schnell zur Hand, z.B. das Einchecken von zu Hause und die Bordkarte kommt direkt aufs Handy.
  2. Sitzplatz checken & relaxt fliegen

Den Sitzplan im Flugzeug solltet ihr euch vor eurer Sprachreise schon mal genauer anschauen. Umso weiter vorne im Flugzeug ihr sitzt, umso weniger spürt ihr die Bewegungen der Maschine und umso entspannter werdet ihr euch demnach fühlen. Die Mittelplätze in den Reihen sind eher unbeliebt, denn wer will sich schon zwischen zwei Fremde quetschen? Bei einem Langstreckenflug lohnt es sich auch nachzufragen, wo sich die Motoren befinden. Je weiter der Sitz davon entfernt ist, desto besser lässt es sich schlafen. Auch die letzte Reihe sollte man sich nicht für den Flug aussuchen: die Rücklehnen lassen sich nicht verstellen und oft sind hier die Toiletten bzw. eine unruhige Stimmung. Auf seatguru.com  werden die Sitzplätze in den Flugzeugtypen von Fluggästen bewertet – ein guter Anhaltspunkt für die Sitzplatzreservierung!

Ansonsten gehören auf jeden Fall Oropax, ein kleines Kissen und eine Schlafmaske ins Handgepäck. Dagegen sind enge und unbequeme Kleidung verständlicherweise nicht zu empfehlen. Achte darauf, genug zu trinken – als Faustregel gilt mindestens ¼ Liter alkoholfreie Flüssigkeit pro Flugstunde.

  1. Survival-Kit
    Bei längeren Flügen mit Umsteigeverbindung passiert es manchmal, dass das Gepäck erst Tage später am Zielort ankommt. Ins Handgepäck gehört daher immer ein „Survival-Kit“ mit den Wichtigsten Sachen: Badesachen, Unterwäsche, Kulturtasche etc. Zudem solltest du deinen Rucksack oder Koffer immer mit der Zieladresse beschriften.

Wenn du dich vor Abflug gut informierst und planst, wirst du deinen passenden Flug schnell finden und entspannt an den Ort deiner Sprachreise fliegen. Das LOOK Sprachreisen Team wünscht dir viel Spaß dabei!

Noch sprachlos? Nicht mit uns! LOOK Sprachreisen bietet weltweite Sprachkurse für Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Infos, Beratung & Angebote unter:

Tel.:  +49 (0)8177 / 998877
Mail: info@look-sprachreisen.de
Web: www.look-sprachreisen.de

11 Gründe, warum Sie Ihrem Kind ein Sprachurlaub im Ausland ermöglichen sollten

Während eines Sommercamps erleben Kinder und Jugendliche unvergessliche und spannende Sprachferien. Die Camps bieten dabei die ideale Kombination aus Fremdsprachenunterricht und Freizeitspaß. Und sie entwickeln ganz nebenbei viele wichtige „Skills“ für das spätere Leben. Sprachreisen und Sommercamps für Kinder und Schüler bieten viele der folgenden Vorteile.

Fremdsprachen leichter lernen: Die Sprachkurse und Teambildungsübungen in den Sommercamps verbinden Spaß mit pädagogischem Wert. Hier tauchen die Kinder eine, zwei oder drei Wochen lang rund um die Uhr in die neue Fremdsprache ein: Die Schüler werden vom Aufstehen bis zum Schlafengehen von muttersprachlichen Guides betreut. So entwickeln sie schnell und sicher einen neuen Zugang zur Fremdsprache. Die Sprachkurse für Kinder wurden entwickelt, um Vertrauen zu schaffen und gleichzeitig sicherzustellen, dass ihre Studien mit Assessments, aber abseits von sturen Grammatikregeln und Vokabeln pauken, vorankommen.

Entwicklung von übertragbaren Fähigkeiten: Kinder entwickeln im Camp Fähigkeiten, die für den zukünftigen Erfolg in jeder Karriere von großer Bedeutung sind.

Entwicklung von Unabhängigkeit, Selbstregulierung und Selbsteinschätzung

Vertrauen im Umgang mit einer Vielzahl neuer Menschen und Situationen

Verantwortung für das eigene Lernen, Zeitmanagement und die Zusammenarbeit mit anderen

Kommunikationsfähigkeiten im Sprechen, Zuhören und Präsentieren effektiver Argumente in unterschiedlichen und internationalen Kontexten

Aktive Zeit: Kinder verbringen die meiste Zeit heute oft in Häusern und sitzend. Das Camp ist daher eine wunderbare Gelegenheit, sich täglich durch verschiedene Aktivitäten an der frischen Luft zu bewegen. Sie erleben verschiedene neue Sportarten wie z.B. Klettern oder verbessern Sportarten wie Schwimmen, Tennis, Fußball oder Leichtathletik.

Karriere Möglichkeiten entdecken: Kinder können in den Camps verschiedene akademische Aktivitäten unternehmen, die sie nicht in der Schule lernen. Dies zeigt ihnen schon im jungen Alter verschiedene Optionen und ermutigt sie, dass nichts unmöglich ist. Der häufige Fehler, der bei der falschen Berufswahl in der Zukunft passiert, ist darauf zurückzuführen, dass Kinder häufig nicht genug wissen, welche Möglichkeiten es im Leben gibt.

Erfolg erleben und Stärke gewinnen: Die Sprachcamps helfen Kindern, mehr Selbstwertgefühl aufzubauen, indem sie den akademischen, sportlichen und sozialen Wettbewerb, der ihr Leben in der Schule prägt, ausblendet. Mit vielen nicht wettbewerbsfähigen Aktivitäten und anderen Möglichkeiten zum Erfolg, ist das Leben im Camp ein Ansporn für die Kinder und ihre zukünftige Entwicklung. Die Art der Ermutigung und Förderung, die Kinder hier erhalten, macht es auch zur besten Umgebung, um Rückschläge zu ertragen, neue Dinge zu erleben, neues Selbstvertrauen zu entwickeln und zu sehen, dass Verbesserungen kommen, wenn sie etwas Neues ausprobieren.

Technologie Pause: Eine Pause vom Fernsehen und von den Telefonen erlaubt es Kindern, ihre kreativen Kräfte wieder neu zu entdecken und sich in der realen Welt zu engagieren. Sich von der Technik abkoppeln zu können, ist für Kinder, die damit aufgewachsen sind, ein wichtiger Schritt zu mehr Phantasie und mehr „Real-life-Bewusstsein“.

Life-long skills: Die Sommer Camps bieten Kindern die richtige Ausbildung, Ausrüstung und Einrichtungen, um ihre sportlichen Fähigkeiten, ihr künstlerisches Talent und ihre Abenteuerfähigkeiten zu entdecken oder zu verbessern. Die Vielfalt an Aktivitäten macht es Kindern leicht das zu entwickeln, was sie gerne tun.

Kulturelles Bewusstsein: Sommer Camps bieten einen guten Ansatz für kulturelles Bewusstsein, bei dem alle auf Augenhöhe sind. Hier sind die Kinder in der Lage, sich mit anderen internationalen Kindern zu beschäftigen, was eine maximale Integration fördert und ihnen ermöglicht, dies bereits in jungen Jahren wahrzunehmen.

Unabhängigkeit lernen: Das Camp ist der perfekte Ort für Kinder, um zu üben, Entscheidungen für sich selbst zu treffen, ohne dass Eltern und Lehrer sie anleiten. Die Bewältigung ihrer täglichen Entscheidungen in der sicheren und fürsorglichen Umgebung des Camps ist der beste Weg, um Unabhängigkeit zu fördern.

Social Skills: In einem Sommercamp leben Kinder in einer engen Gemeinschaft zusammen. Das bedeutet, dass sie zusammenarbeiten und sich gegenseitig respektieren. Wenn Kinder mit anderen zusammenleben und zusammen lernen und die Freizeit miteinander verbringen, sind sie in der Lage, Meinungsverschiedenheiten schneller zu lösen und aus erster Hand sehen, wie wichtig Kommunikation ist.

Neue Freunde: Ein Sommer Camp ist der Ort, an dem Kinder ihre besten Freunde finden. Frei von sozialen Erwartungen, die sie in der Schule oft unter Druck setzen können, ermutigt ein Sommer Camp die Kinder, sich zu entspannen und somit leicht Freundschaften zu schließen.

LOOK Sprachreisen bietet weltweite Sommercamps für Kinder und Schüler im Alter von 9 – 19 Jahre an den schönsten Orten der Welt. Die Rundum-Sorglos-Pakete beinhalten alles, was eine erfolgreiche Sprachreise für Kinder braucht:

Qualitative Sprachkurse und Unterkünfte, Unterrichtsmaterial, Einstufungstests, Teilnahmezertifikat, Willkommenstreffen, ein umfangreiches Kultur- & Freizeitprogramm, Welcome-Package und freundliche Ansprechpartner rund um die Uhr. Das aktuelle Sprachreisen Programm finden Sie online unter:

www.look-sprachreisen.de/schueler/englisch

Sind Ihre Kinder noch sprachlos? Nicht mit uns! Ermöglichen Sie Ihren Kindern einen wunderbaren Urlaub in einem Sommercamp im Ausland! Mehr Infos, Angebote und Beratung unter:

Tel.:  +49 (0)8177 / 998877
Mail: info@look-sprachreisen.de
Web: www.look-sprachreisen.de

 

Gastfamilie, Apartment-WG oder Residenz – welche Unterkunft soll ich buchen?

Für eine erfolgreiche Sprachreise gehört auch die passende Unterkunft im Ausland. Ob eine Gastfamilie, Apartment-WG oder Residenz – Teilnehmer von Sprachkursen haben abhängig von Alter, Reiseziel und Länge der Sprachreise unterschiedliche Präferenzen bei der Auswahl, denn jede Unterkunft hat Vor- und Nachteile. Wir stellen euch hier die verschiedenen Möglichkeiten vor.

Die Gastfamilie 

In einer Gastfamilie können Sprachschüler nach dem Sprachkurs die neue Fremdsprache sofort praktisch anwenden und erhalten einen interessanten und persönlichen Einblick in die Traditionen und Kultur des jeweiligen Landes. Daneben sind die Gasteltern gute Ansprechpartner bei Sorgen, Problemen und haben meist gute Tipps für Ausflüge, Einkaufsmöglichkeiten oder Restaurants. Für das leibliche Wohl sorgen die Gastfamilien mit Frühstück oder Halbpension, welches meist aus landestypischen Gerichten besteht. Bei einer Familie zu wohnen heißt aber auch, sich in den Alltag der Gastfamilie zu integrieren, was eine gewisse Aufgeschlossenheit und Anpassungsfähigkeit erfordert. Aber keine Angst, die Gastfamilien sind es gewohnt, Sprachschüler zu beherbergen und werden nach klar definierten Qualitätskriterien ausgewählt. Bei längeren Aufenthalten kann es aber auch sinnvoll sein, die Gasteltern einmal zu wechseln, um verschiedene Lebensweisen und Akzente kennenzulernen.

Apartment-WG

Apartments sind ähnlich wie Wohngemeinschaften und daher für Leute geeignet, die mit anderen Sprachschülern während der Sprachreise zusammen wohnen möchten, aber mehr Privatsphäre als in einer Gastfamilie wünschen. Hier wohnen mehrere Teilnehmer der Sprachschule im Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmer zusammen und haben somit die Gelegenheit, ihre Freizeit mit Leuten aus der Sprachschule zu gestalten. Auf gemeinsamen Unternehmungen und Ausflügen werden die neuen Sprachfähigkeiten dann ganz automatisch angewendet. Die Apartment-WGs sind komfortable, voll ausgestattete Wohnungen und haben neben den Privatzimmern ein Wohnzimmer, Bad und eine Küche, wo sich die Bewohner selbst verpflegen. Meist gibt es auch Kabel-TV, Waschmaschine und Bettwäsche. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich je nach Kursort und Sprachschule, die Apartments in Ausstattung und Lage unterscheiden. Auf Malta gibt es bspw. Premium-Apartments in unmittelbarer Nähe zur Sprachschule mit einer sehr hochwertigen Ausstattung inkl. Klimaanlage und Reinigungsservice. Alle detaillierten Infos finden Sie online auf unseren Schulbeschreibungen bei „Unterkünfte“.

Residenzen

An manchen Kursorten können Sie die Unterkunft auch in einer Residenz buchen, die sich oft in direkter Nähe der Sprachschule befindet. Der Unterschied zur Apartment-WG ist die gemeinsame Beherbergung internationaler Sprachschüler in Einzel- oder Mehrbettzimmern in einem größeren Gebäude. Diese Unterkunftsart ist ideal für Sprachreisende, die gerne unabhängiger sein und zentral wohnen möchten. Je nach Destination können Sie zwischen einer Standard- und Komfort-Unterbringung, sowie Einzel- und Doppelzimmer wählen. Meist sind auch halbe Doppelzimmer sowie Frühstück und HP auf Wunsch zubuchbar. Selbstverständlich können Sie während Ihrer Sprachreise alle in der Residenz vorhandenen Einrichtungen, wie z.B. Dachterrasse, Fitnessraum, Pool, Waschsalon, Internetzugang usw., nutzen.

Bei unseren Sprachreisen für Kinder ist Halbpension bzw. Vollpension im Reisepreis inbegriffen. Bettzeug wird immer gestellt, Handtücher müssen meist mitgebracht werden. Für die Jüngeren bietet das Zusammenleben mit Gleichaltrigen die Möglichkeit, neben dem Sprachkurs jede Menge Spaß zu haben und schnell Freundschaften zu schließen. Die Betreuer der Sprachschule wohnen mit in der Residenz und stehen somit als ständige Ansprechpartner den Kids zur Verfügung. Auch hier unterscheiden sich die Ausstattungen hinsichtlich des Ortes. Auf Malta dienen zum Beispiel schöne Hotels als Residenzen für die Sommerkurse. Die detaillierten Beschreibungen finden Sie auf den jeweiligen Webseiten unserer Sprachreisen unter http://www.look-sprachreisen.de.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an (+49 (0)8177 – 99 88 77) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@look-sprachreisen.de Wir freuen und auf Sie und antworten sofort!