Sprachreise Kapstadt: Englisch lernen zwischen Atlantik und Tafelberg

Du möchtest gerne im Ausland dein Englisch perfektionieren und dabei noch eine der schönsten Städte der Welt kennenlernen? Dann empfehlen wir dir eine Sprachreise nach Kapstadt! „Capetown“ gilt als eine der attraktivsten Städte der Welt – hier erwarten dich eine Vielfalt an Architektur, Geschichte, exzellente Shoppingmöglichkeiten und ein sehr entspannter Lifestyle. Unsere Sprachschule befindet sich nur 400m vom Atlantischen Ozean entfernt in Green Point, einem der populärsten und sichersten Stadtteile Kapstadts. In der von zwei Ozeanen umgebenen Metropole herrscht ein mediterranes Klima; gleich um die Ecke liegen Traumstrände, ein wunderschönes Hinterland und natürlich der berühmte Tafelberg, mit einmaligen Panoramaausblicken.

Werbeanzeigen

Mit den folgenden Tipps wird deine Sprachreise nach Kapstadt zu einem unvergesslichen Erlebnis:

Die Entfernungen in Kapstadt sind recht groß. Innerhalb der Stadt lohnt es sich, mit einem öffentlichen oder einem Hop-on Hop-off Sightseeing Bus zu fahren. Letztere  fahren zwei verschiedene Routen ab und halten an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, am Tafelberg sowie in einigen schönen Vororten. Um in die Außenbezirke, in die Winelands oder ans Kap der guten Hoffnung zu gelangen, sollte man sich einen Mietwagen nehmen.

Besorg dir nach der Ankunft auch den Kapstadt City Pass! Dieser beinhaltet freien Eintritt bei kulturellen und touristischen Angeboten, eine Bootstour und sogar freie Getränke und Speisen.

Jede Menge Kultur, Geschichte und Kunst findest du in Robben Island, im Castle of Good Hope, im District Six Museum und der South African National Gallery oder im South African Museum.

Märkte

Den Mojo Market wirst du mögen! Etliche Essensstände verkaufen kulinarische Köstlichkeiten aus Amerika, Südafrika, Deutschland und Asien. Es gibt Bars, Designershops und Live Musik am Wochenende. Der exotische Markt in Woodstock ist ein Fest für alle Sinne. Auf dem Markt in der „Old Biscuit Mill“ im südlichen Vorort Woodstock  findest du jeden Samstag ca. 100 Stände mit frischem Obst und Gemüse, Gewürzen, internationalen Köstlichkeiten und frischen Leckereien. Bis du schon mal in Woodstock unterwegs, dann nimm an einer geführten Tour zum Thema Streetart teil! Auch der Pan African Market ist sehr empfehlenswert. Auf vier Etagen bietet er dir eine riesige Auswahl an typisch südafrikanischer Handwerkskunst. Hier findest du garantiert das richtige Mitbringsel.

Tafelberg

Ungefähr 500 Wege führen auf den „Table Mountain“ – der bequemste per  Seilbahn von Kloof Nek aus. Wenn du sportlich bist, dann nimm eine der vielen Wander- und Kletterrouten auf den Berg. Von Kirstenbosch aus startet die schönste Strecke hinauf. Auf dem Tafelberg angekommen, erwartet dich ein atemberaubender Blick in alle Himmelsrichtungen und über alle Stadtviertel.

Inmitten von Kapstadt befindet sich der Company’s Garden – eine Oase der Ruhe. Wenn du nach dem Englisch Sprachkurs entspannen möchtest oder mit deinen neuen Freunden einfach nur chillen möchtest, dann kommt hierher! In der Grünanlage befinden sich auch das „South African Museum“, die anglikanische „St. Georges Kathedrale“ und das „Houses of Parliament“.

Auch Bo Kaap, das älteste Viertel Kapstadts, zeichnet sich durch historische und kulturelle Schönheit aus. Bei einem Spaziergang durch die steilen und engen Gassen bis du von einer traumhaften Kulisse umgeben. Wer zum Jahresbeginn in Kapstadt ist, der sollte das Coon Carneval besuchen – ein absolutes Highlight!

Strände & Wassersport

Camps Bay ist einer der beliebtesten und bekanntesten Strände in Kapstadt, mit Palmenpromenade, vielen Einkaufsmöglichkeiten, Bars, Cafes und weißem Sandstrand. Der Blouberg Beach ist das Kitesurf-Mekka Südafrikas und liegt zwischen Big Bay und Table View. Hier hast du einen traumhaft schönen Anblick auf die Wellen und en dahinter aufragenden Tafelberg. Der Bikini Beach an der Gordons Bay liegt etwa 50 Kilometer von Kapstadt entfernt am Fuße der Hottentots Berge. Hier liegt einer der schönsten Strände der Region. Der Vorteil: er ist im Sommer nicht so voll wie die Stadtstrände.

Bei einer Kajaktour erlebt man Kapstadt aus einer ganz neuen Perspektive und erhält spektakuläre Ausblicke auf die weltberühmte Waterfront und den Tafelberg. Oder du buchst gleich einen Segeltörn entlang der Küste – ein einmaliges Erlebnis!

Entlang der Kap-Halbinsel gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten für Wassersportaktivitäten wie Surfen, Tauchen, Angeln, Wasserski oder Parasailing.  Dein Ansprechpartner in der Sprachschule hilft dir gerne bei der Auswahl!

Einen Sonnenuntergang, an den du dich dein Leben lang erinnern wirst, erwartet dich auf dem Lion’s Head – von hier hast du einen gigantischen Blick auf die Stadt, das Meer und den Tafelberg! Oder gönn dir zum Sunset einen Drink an der Camps Bay! Der exklusive Strandvorort weist eine hohe Promidichte auf und mit ein bisschen Glück sitz Leonardo Dicaprio neben dir in der Strandbar. Wer sich danach ins Nachtleben stürzen möchte, der sollte ins „Epizentrum“ in der Longstreet oder dem Greenmarket Square fahren. Neben all den zahlreichen Cafés, Restaurants und Geschäften gilt das Madam Taitou in der Longstreet als Geheimtipp: Hier gibt sehr leckere und traditionelle afrikanische Gerichte aus Äthiopien. Auch die Victoria and Alfred Waterfront eignet sich besten zum essen und feiern. Die einstige Hafenanlage Kapstadts ist heute vorrangig eine Flaniermeile mit zahlreichen Restaurants, Cafés, Bars, Kinos, Museen und das lohnenswerte Two Oceans Aquarium.

Auch wenn du Tiere magst, bist du in Kapstadt genau richtig: Hier gibt es Robben, die in den Wellen spielen, Pinguine, Paviane (Vorsicht: die klauen ganz gerne auch euren Rucksack!), Giraffen und Haie. Die beste Zeit, um Haie beim „Breaching“ zu sehen, ist von Juni bis August. Fans der gefiederten Tiere sollten die World of Birds nicht verpassen! In der Region Kapstadt und Garden Route, kannst du auch private Wildreservate besuchen und hier Elefanten, Löwen und Nashörner sehen.

Ausflüge rund um Kapstadt

Die berühmte Garden Route wartet mit weißen Stränden, üppigen tropischen Wäldern, trockenen Wüsten, wilden Flüssen, tiefen Schluchten, atemberaubenden Lagunen und steile Felsküsten auf. Neben der beeindruckenden Natur, liegen auf der Garden Route auch einige schöne Orte und Nationalparks. Tipp: Besuche die Cango-Caves, welche zum schönsten Höhlensystem der Welt zählt.

In der berühmten Weinanbauregion Stellenbosch kannst du edlen Wein verköstigen und dabei die traumhaften Landschaft genießen.

Das Kap der guten Hoffnung ist wohl die populärste Sehenswürdigkeit der Stadt. Das südlichste Ende der gesamten Kap-Halbinsel liegt ca. 30 Kilometer von Kapstadt entfernt, beherbergt eine vielfältige Flora und Fauna. Hier kannst du mit etwas Glück auch einen Blick auf Antilopen, Strauße und Bärenaffen erhaschen. Eintritt in den hiesigen Nationalpark zahlt man am Eingang, zu Fuß geht es dann weiter zur berühmten Tafel und dem Leuchtturm mit wunderschöner Aussicht.

Der Küstenort Hermanus liegt etwa 120 Kilometer von Kapstadt entfernt und bietet tolle Möglichkeiten im Atlantik zu schwimmen und an einem der wunderschönen Sandstrände zu relaxen. Doch der Ort ist vor allem dafür bekannt, dass man hier bestens Wale beobachten kann (bester Zeitpunkt ist Juli bis November). Einen guten Blick auf das Meer erhältst du von einem kilometerlangen Pfad mit verschiedenen Aussichtspunkten oder auf einer Bootstour, welche dich bis auf einige Meter an die Wale heranführt.

Noch sprachlos? Nicht mit uns! Verbringe einen wunderbaren Urlaub in Kapstadt und verbessere gleichzeitig dein Englisch! Mehr Infos & Angebote unter:

Tel.:  +49 (0)8177 / 998877
Mail: info@look-sprachreisen.de
Web: www.look-sprachreisen.de